Onkologisches Rehazentrum

 

Bad Zwischenahn

Bei dem Wettbewerbsbeitrag handelt es sich um eine Erweiterung des Reha-Zentrums in Bad Zwischenahn, Niedersachsen. Für den Ausbau der Onkologie sollte eine neue Abteilung mit Therapiebereichen, Ärzte- und Untersuchungszimmern, ein Pflegezentrum sowie rund 70 Patientenzimmer entstehen. Ferner waren an gleicher Stelle das ambulante Reha-Zentrum und die Verwaltung unterzubringen. Unser Entwurf sieht einen dreigeschossigen Baukörper vor, welcher durch die Ausrichtung zum Park und der Schaffung begrünter Innenhöfe die umgebende Landschaft als zentrales Merkmal stark in den Entwurf einbindet. Natürliche Fassadenmaterialien wie Holz und Stein unterstreichen den Bezug zur Natur und verleihen dem Entwurf einen natürlichen Charakter. Aufgrund der bodentiefen Verglasung gelangt ein hohes Maß an natürlichem Tageslicht ins Gebäudeinnere, gleichzeitig wird der Blick in die angrenzende Parklandschaft und auf das Bad Zwischenahner Meer geöffnet. Ein klares Erschließungssystem, bestehend aus übergeordneten Magistralen, gewährleistet eine übersichtliche Orientierung und kurze Wege zwischen den Bereichen.