Erneuerung der Liegendkrankenvorfahrt & der ZNA

 

Ameos Klinikum Mitte, Bremerhaven

Da die ursprüngliche Liegendkrankenvorfahrt zur Anlieferung von Notfallpatienten über den für den öffentlichen Verkehr freigegebenen Parkplatz am Haupteingang zum Klinikum erfolgte, kreuzten sich der fußläufige Besucher- und der Notfallverkehr. Zudem war der Bereich vor dem Einblick Dritter völlig ungeschützt. Aus diesem Grund wurde die neue Liegendkrankenvorfahrt auf die rückwärtige Gebäudeseite verlegt. Die Durchführung der Baumaßnahme beinhaltete den Abbruch eines Verbindungsgebäudes, den Neubau eines Wetterschutzdaches, die Umgestaltung des Innenhofes zur Liegendkrankenvorfahrt sowie die Schaffung von Stellplätzen für die Rettungswagen. In einer weiteren Maßnahme wurden die Zentrale Notaufnahme sowie weitere Funktionsbereiche des Erdgeschosses umstrukturiert bzw. saniert. Des Weiteren wurde ein Brandschutzkonzept erstellt und im Bereich der ZNA umgesetzt, welches unter anderem die Verlegung und brandschutztechnische Schottung der in den Decken befindlichen Installationen vorsah. Die Aufzugsanlagen wurden gegen Rauchausbreitung mit Rauchschutzvorhängen geschützt. Zudem wurde eine neue Brandmeldeanlage installiert. Vergleichbare Brandschutzmaßnahmen wurden in weiten Teilen des Klinikums umgesetzt.

1/3

1/3

1/4