Neubau eines Funktionstraktes

 

Elbe Klinikum Buxtehude

Nach erfolgreicher Umsetzung des ersten Bauabschnittes, welcher unter anderem den Umbau der Zentralen Notaufnahme, eine umfassende Umstrukturierung der OP-Abteilung sowie die Erweiterung der Entbindungsstation umfasste, erfolgt nun im zweiten Bauabschnitt die Errichtung eines neuen Funktionstraktes, welcher nordwestlich an den vorhandenen Funktionsbau anschließt. Im direkten Anschluss an die ZNA im Bestandsgebäude entsteht die Radiologie im Funktionsneubau, um so optimierte Patientenprozesse in der Notfallbehandlung und Synergien bei der Nutzung der radiologischen Großgeräte zu erzielen. Nach Auszug der Radiologie aus dem 1.OG des Bestands werden hier die Räumlichkeiten der Funktionsdiagnostik, mit Schwerpunkt Gastroenterologie, angeordnet, welche sich über das 1.OG des Neubaus erstrecken. Im 2.OG des Bestands befindet sich der neu errichtete Zentral-OP, an diesen schließt sich in direkter Verbindung im 2.OG des Neubaus die perioperative Behandlungseinheit (POBE) sowie die Intensivtherapie- und die Intermediate - Care an. Das 3.OG beinhaltet die Technikzentrale, Bereitschafts- und Personalräume sowie die erweiterte Entbindungsabteilung im Bestandsgebäude. Die Inbetriebnahme des neuen Funktionstraktes erfolgt im Frühjahr 2021.

1/3

1/3

1/3