Ärztehaus

 

Diako Bremen

Zur Stärkung des onkologischen Behandlungsschwerpunktes am DIAKO Bremen und zur Erweiterung des medizinischen Leistungsspektrums wurde im Zuge des Strategiekonzeptes „Diako 2010“ das „Ärztehaus am DIAKO“ mit einer Strahlentherapie, mit vorerst zwei Linearbeschleunigern und einem CT, sowie einer Kurzzeitpflege errichtet. Bei dem Neubau handelt es sich um einen u-förmigen, 6-geschossigen Baukörper, welcher um einen begrünten Innenhof angeordnet ist. Das Untergeschoss des neuen Ärztehauses beinhaltet die Praxis für Strahlentherapie und Radioonkologie mit ca 1.000 m² BGF. Im Erdgeschoss sowie im 1.Obergeschoss befinden sich, neben einer Apotheke und einem Sanitätsfachgeschäft, verschiedene Facharztpraxen, darunter eine Praxis für MKG-Chirurgie, ein Zentrum für Tauch- und Überdruckmedizin, eine Praxis für Dermatologie und Allergologie, ein Facharzt für Augenheilkunde sowie eine Praxis für Kinderheilkunde und Jugendmedizin. Im 2.Obergeschoss befindet sich die rehabilitative Kurzzeitpflegestation mit Brückenübergang für liegendkranke Patienten an das Krankenhaus. Die Räumlichkeiten der Verwaltung sowie die des Bereitschaftsdienstes befinden sich im 3.OG. Eine Urologische Praxis, die Dialyse und ein Schlaflabor bilden die Funktionen des obersten, 4. OGs. Das geschossübergreifende, offene und helle Foyer mit Blick in den begrünten Garten und mehreren Galerieebenen dient dabei als zentraler Wartebereich für die Patienten.

1/8

1/8

1/8

1/8

1/8

1/8

1/8

1/8